Lückenschluss Radweg Kierling

Radwegkennzeichnung

Hier investiert die Stadt in die Mobilität

Die Stadtgemeinde Klosterneuburg schafft mit der Errichtung dieses neuen Radweges den Lückenschluss in das Kierlingtal und verbindet damit das Stadtzentrum Klosterneuburg mit dem Ortskern von Maria Gugging.

Von Mai bis August erfolgen die Bauarbeiten für die Errichtung eines von der Fahrbahn getrennten Geh- und Radweges entlang der B14 von der Schauergasse bis zur Feldgasse. Neben dem Radweg entstehen auch breitere Gehsteige und neue Bushaltestellen mit größeren Auftrittsflächen. Der Schutzweg beim Stollhof wird verlegt und mit einer Mittelinsel ausgestattet. Im Bereich der Stegleiten wird eine Radüberfahrt geschaffen. Die alte Baumgruppe entlang der B14 wird durch eine neue Allee mit klimafitten Bäumen ersetzt. Die Grünflächen in diesem Bereich werden neu gestaltet und vergrößert.

Aktuelles von der Baustelle

Juli 2024: Baufortschritt

Mai 2024: Baufortschritt und französischer Ahorn

Mai 2024: Baustart Radweg

April 2024: Fotogalerie vom Bestand


Die Unterlagen zur Baustelle

Flyer_RadwegKierling_A5 -web.pdf herunterladen (1.83 MB)

Querschnitt_Radweg.pdf herunterladen (0.27 MB)

Radweg Kierling.pdf herunterladen (0.46 MB)

Info Verlegung Sammelinsel.pdf herunterladen (3.93 MB)

Daten und Fakten

  • Mai - August: Bauarbeiten in mehreren Abschnitten
  • rd. € 1,1 Mio. Investitionskosten für das gesamte Projekt
  • 670 Meter neuer Rad- und Gehweg
  • 400 m² Grünfläche mit neuen Bäumen an der B14

Die Stadtgemeinde ist bemüht, alle Maßnahmen effizient durchzuführen und die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.


29.04.2024

Seiteninhalt teilen:

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter